Unitymedia Helpdesk Forum

Das Unitymedia Forum - VON KUNDEN FÜR KUNDEN
Unitymedia Helpdesk Unitymedia Helpdesk besuchen
Vodafone-Kabel-Forum Vodafone-Kabel-Forum
Unitymedia-Forum Unitymedia-Forum
Aktuelle Zeit: Do 23. Nov 2017, 03:02

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Hilfe zur analogen Telefonie
BeitragVerfasst: Sa 11. Mär 2017, 19:57 
Offline
Newbee
Newbee

Registriert: Sa 11. Mär 2017, 19:44
Beiträge: 3
Geschlecht:
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Hallo,

ich bin erst vor Kurzem zu UM gewechselt. Jetzt musste ich mit Erschrecken feststellen, dass dort noch reine analoge Anschlüsse üblich sind. Ich dachte, hier sei ebenfalls VoIP möglich. Nun aber zu meinem eigentlichen Problem. Die ConnectBox liegt direkt am Hauptanschluss im Keller (leider zwei Stockwerke unter meinem Büro), dort liegt natürlich auch der analoge Anschluss. Ich habe zwar alles mit LAN-Verkabelung vernetzt, aber nicht an die Telefonie gedacht, da ich von IP-Telefonie ausging. Nun meine Fragen: Welche Telefone kann ich überhaupt anschließen? Man sagte mir, weder ISDN noch DECT wäre möglich, zumindest nicht mit der ConnectBox, lediglich mit der FritzBox könne ich ein ISDN-Telefon betreiben, dafür müsse ich aber noch zusätzlich zahlen. Ok, also versuche ich es zunächst mit der Standard-Telefonie, weil ich nicht viel telefoniere. Welches Schnurlos-Telefon kann ich benutzen, also direkt an die CB anschließen? Kann ich die analoge Leitung auch über LAN-Verkabelung (RJ45) in mein Büro durchleiten oder muss ich extra noch einen Draht für die Telefonie legen lassen?

Sorry, vielleicht wurde das schon mal gefragt, aber da ich ziemlich schnell einen Telefonanschluss (wegen Kita und Schule der Kinder) benötige, auf dem ich erreichbar bin, habe ich mit einer direkten Anfrage gestartet.

Vielen Dank.

Schöne Grüße, Stefan.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe zur analogen Telefonie
BeitragVerfasst: So 12. Mär 2017, 15:16 
Offline
Unitymedia Fan
Unitymedia Fan

Registriert: Fr 14. Jan 2011, 22:31
Beiträge: 1860
Geschlecht:
snuernberg hat geschrieben:
Jetzt musste ich mit Erschrecken feststellen, dass dort noch reine analoge Anschlüsse üblich sind. Ich dachte, hier sei ebenfalls VoIP möglich.


Analoge Anschlüsse sind nach wie vor üblich, dafür ist ISDN tot. VoiP geht auch über UM. Der Anschluss wird erst im Kabelmodem in einen analogen Anschluss umgewandelt. Bei einigen Routern, wie z.B. den FritzBoxen wird direkt nur VoIP gefahren, ebenfalls, wenn man ein eigenes endgerät einsetzt. Dann bekommt man die VoIP-Zugangsdaten mitgeteilt.


Zitat:
Die ConnectBox liegt direkt am Hauptanschluss im Keller (leider zwei Stockwerke unter meinem Büro), dort liegt natürlich auch der analoge Anschluss. Ich habe zwar alles mit LAN-Verkabelung vernetzt, aber nicht an die Telefonie gedacht, da ich von IP-Telefonie ausging.


Warum lässt man eine Connect Box dort im Keller installieren. Allein schon, wenn man WLAN nutzen will, ist das kontraproduktiv. Das Gerät gehört eigentlich dorthin, wo man den Anschluss hauptsächlich nutzen will.

Zitat:
Nun meine Fragen: Welche Telefone kann ich überhaupt anschließen?


Jedes normale analoge Telefon.

Zitat:
Man sagte mir, weder ISDN noch DECT wäre möglich, zumindest nicht mit der ConnectBox, lediglich mit der FritzBox könne ich ein ISDN-Telefon betreiben, dafür müsse ich aber noch zusätzlich zahlen.


Dir ist bekannt, dass es ISDN ab 2018 nicht mehr gibt? Nur analoge und IP-Telefonie haben überlebt. Daher würde ich nicht mehr auf ISDN setzen, auch, wenn entsprechende Geräte an internen Ports weiterhin betrieben werden können. Ganz nebenbei hast du mit ISDN das gleiche Verbindungsproblem, wie mit analogen Anschlüssen.

Zitat:
Welches Schnurlos-Telefon kann ich benutzen, also direkt an die CB anschließen?


Jedes mit Basisstation für einen normalen analogen Anschluss.

Zitat:
Kann ich die analoge Leitung auch über LAN-Verkabelung (RJ45) in mein Büro durchleiten oder muss ich extra noch einen Draht für die Telefonie legen lassen?


Selbstverständlich kannst du das. Du benötigst für die Verbindung LAN-Connect Box lediglich eiine RJ10-Patchleitung. Am anderen Ende schließt du das Telefon entweder direkt mit einer RJ10-Anschlussleitung an der LAN-Buchse an oder nimmst bei einem TAE-Stecker den RJ10-TAE Adapter, den du mit der Connect Box bekommen hast.

MfG


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe zur analogen Telefonie
BeitragVerfasst: So 12. Mär 2017, 20:08 
Offline
Newbee
Newbee

Registriert: Sa 11. Mär 2017, 19:44
Beiträge: 3
Geschlecht:
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Hallo Hemapri,

Zitat:
Analoge Anschlüsse sind nach wie vor üblich, dafür ist ISDN tot. VoiP geht auch über UM. Der Anschluss wird erst im Kabelmodem in einen analogen Anschluss umgewandelt. Bei einigen Routern, wie z.B. den FritzBoxen wird direkt nur VoIP gefahren, ebenfalls, wenn man ein eigenes endgerät einsetzt. Dann bekommt man die VoIP-Zugangsdaten mitgeteilt.


ok, ich hätte nicht gedacht, dass es analoge Anschlüsse nach wie vor geben wird, ich dachte, es hätte nur noch VoIP überlebt. Aber danke für den Hinweis, vor allem mit der Möglichkeit, bei UM auch VoIP verwenden zu können. :-)

Zitat:
Warum lässt man eine Connect Box dort im Keller installieren. Allein schon, wenn man WLAN nutzen will, ist das kontraproduktiv. Das Gerät gehört eigentlich dorthin, wo man den Anschluss hauptsächlich nutzen will.

Ja, gute Frage, die sich aber ganz einfach beantworten lässt: Weil dort der Haupt-Kabelanschluss des Hauses bereits durch den Vorbesitzer gelegt war, und da wollte ich nicht alles umverlegen lassen.

Zitat:
Selbstverständlich kannst du das. Du benötigst für die Verbindung LAN-Connect Box lediglich eiine RJ10-Patchleitung. Am anderen Ende schließt du das Telefon entweder direkt mit einer RJ10-Anschlussleitung an der LAN-Buchse an oder nimmst bei einem TAE-Stecker den RJ10-TAE Adapter, den du mit der Connect Box bekommen hast.

Ich hatte schon mal davon gehört, mich aber nicht weiter damit beschäftigt. Allerdings liegt ja lediglich eine RJ45-Patchleitung im Haus. Ich müsste also an der ConnectBox im Keller auf RJ45 patchen, das geht dann nicht, oder habe ich das falsch verstanden? Allerdings würde mir ja die oben genannte Möglichkeit mit VoIP völlig ausreichen, auch wenn ich 5€ im Monat dafür zahlen müsste.

Vielen Dank für deine Tipps. :-)

Schöne Grüße, Stefan.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe zur analogen Telefonie
BeitragVerfasst: Sa 18. Mär 2017, 10:20 
Offline
Unitymedia Fan
Unitymedia Fan

Registriert: Fr 14. Jan 2011, 22:31
Beiträge: 1860
Geschlecht:
snuernberg hat geschrieben:
Allerdings liegt ja lediglich eine RJ45-Patchleitung im Haus. Ich müsste also an der ConnectBox im Keller auf RJ45 patchen, das geht dann nicht, oder habe ich das falsch verstanden?


RJ10 und RJ11 lässt sich auch über RJ45-Buchsen patchen.

MfG


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Impressum

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de