Unitymedia Helpdesk Forum

Das Unitymedia Forum - VON KUNDEN FÜR KUNDEN
Unitymedia Helpdesk Unitymedia Helpdesk besuchen
Vodafone-Kabel-Forum Vodafone-Kabel-Forum
Unitymedia-Forum Unitymedia-Forum
Aktuelle Zeit: Mi 13. Dez 2017, 15:45

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sa 1. Jul 2017, 06:54 
Offline
Newbee
Newbee

Registriert: Di 22. Nov 2016, 16:49
Beiträge: 17
Geschlecht:
Bundesland: Baden-Württemberg
Aus noch unerfindlichen Gründen (denn Kto ist gedeckt, also bitte keine Belehrung darüber) gab es wohl gestern eine Rücklastschrift der Unitymedia Rechnung.

Weiß zufällig jemand aus Erfahrung wie viel ich beim Überweisen an Zusatzgebühr einplanen muss und ob ich wenn ich das heute gleich mache ohne Anruf bei Unitymedia und Dennoch ohne Pay-Tv Sperre durch rutsche? (Internet sollte ja ohnehin nicht so schnell gesperrt werden).

Ich weiß. Inoffizielles Forum. Aber vielleicht Erfahrungen? Ich hab wirklich keine Lust auf die Hotline Warteschleife und deren teils fragwürdig geschultes Personal ;)

Danke schonmal


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 1. Jul 2017, 08:11 
Offline
Kabelspezialist
Kabelspezialist

Registriert: Do 16. Jun 2011, 11:28
Beiträge: 545
Wohnort: Filderstadt
Geschlecht: männlich
Sofern du sofort überweist, wird nichts gesperrt, weder Internet noch TV. Rücklastschrift müssten glaub ich 4 eur an Zusatzkosten sein.

Ps, eine Rücklastschrift geht nicht einfach so bei einem gedeckten Konto zurück. Vermutlich war noch irgendwo ein Betrag reserviert bzw geblockt und somit hat Dein Konto, trotz augenscheinlicher Deckung, nicht gereicht.

_________________
Clever Internet 50 inkl. Telefonanschluss für 22,80 EUR; SKY Komplett


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 3. Aug 2017, 04:25 
Offline
Newbee
Newbee

Registriert: Di 22. Nov 2016, 16:49
Beiträge: 17
Geschlecht:
Bundesland: Baden-Württemberg
Zunächst ein verspätetes "danke" für die Info. Weshalb der letzte Einzug fehlgeschlagen war ließ sich nicht klären. Aber ich möchte euch teilhaben lassen, was ich bis heute erlebte:

Ich wollte dann überweisen. Leider findet man bei denen auf ner Rechnung nicht Mal ne Bankverbindung. Also rief ich doch an und hab mir die geben lassen und direkt beim Telefonat überwiesen. Der Herr meinte er hinterlegt die Info auch im PC, damit man weiß es kommt schon.
Eine volle Woche nachdem meine Überweisung eingegangen sein muss Buchten die nochmal ab. Es scheiterte wieder. Natürlich weil ich dieses Mal nicht damit rechnen konnte. Ich rief an um sicherzustellen,dass mein Geld angekommen sei. Alles okay, dass wäre nur eine Überschneidung gewesen. Die Gebühren dafür trag übrigens ich.

Dennoch, ich hatte am Telefon nochmals ausführlich alles erklärt, kam dann noch ne Woche später wegen des zweiten einzuges der Brief, dass kein Einzug mehr vorgenommen werde. Ich dachte mir um Überschneidungen zu verhindern richte ich den Bankeinzug erst neu ein, nachdem ich diesen Monat einmal manuell bezahlt habe und dann eben auch die 1,50€ einmalig schlucken, die dann fällig werden. Einfach nur weil mir das Vermeiden weiterer Dummheit die 1,50€ wert war. Gesagt, getan. Ich wollte ursprünglich am Montag manuell überweisen. Von einem anderen Konto. Auf dem Einzugskonto müsste ich ja nicht eigens für Deckung sorgen, dann. Oder? Weit gefehlt! Sie Buchten die neue Rechnung trotz Ankündigung dies nicht zu tun erneut ab. Natürlich war wieder nicht gedeckt.

Mein momentaner Plan: ich Sorge für Deckung und tue jetzt Mal gar nichts, bis der zweite Einzugsversuch (ausgehend von letzten Monat) dran kommen sollte. Mal sehen.

Aber Mal ernsthaft: Sind die dumm?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 25. Aug 2017, 06:45 
Offline
Newbee
Newbee

Registriert: Di 22. Nov 2016, 16:49
Beiträge: 17
Geschlecht:
Bundesland: Baden-Württemberg
Update: Statt eines weiteren Einzugs kam eine Mahnung. Diese berechnete mir lustigerweise sogar die Monatsgebühr Doppelt. Hat sich dann in etwa so gelesen:
Rechnung XY: 25€
Rücklastschrift: 25€
Summe: 50€

Ich bin begeistert über die Kreativität.

Dennoch rief ich erneut die Hotline an. Recht erbost dieses war ich sicher kein angenehmer Gesprächspartner. Dich am Ende wurde mir mehrfach versichert alle Gebühren seien jetzt gelöscht. Das Lastschriftverfahren sei wieder aktiviert und ich müsse Ende des Monats auch nur mit einer Lastschrift der üblichen rund 25 € rechnen. (in wenigen Tagen, ich bin gespannt).
Allerdings habe ich gerade in der Fritzbox aufdringliche Abrufe einer mir unbekannten Nummer gesehen. Diese habe ich Onkel Google zum Fraß vor geworfen und stellte fest es soll die Mahnabteilung von Unitymedia sein. Erreichen kann ich dort leider niemanden vor 9 Uhr.

Dennoch: hat schon Mal jemand ähnlich vertstörende Erfahrungen gemacht Oder ernsthaft einen Rat wie man mit denen noch umgehen kann? Die Inkompetenz kennt ja scheinbar keine Grenzen.
Ich habe wirklich keine Lust schlussendlich irgendwann ohne Internet da zu stehen. Eigentlich Schulden für den Stress mittlerweile die mir Geld.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de